POP-UP

Die Popup-Lösung ist in ihrer Art der Schutztür ähnlich. Das Pop-Up unterscheidet sich von Schutztüren insoweit, als ein Pop-Up eine durch eine innere Konstruktion selbst stehende Lösung aus dünner Wellpappe ist. Ein Pop-Up kann an jedem gewünschten Ort platziert werden, vor allem zu Werbezwecken, um eine Kampagne vorzustellen, das Eintreffen saisonaler Waren und/oder andere ansprechende Inhalte einzuführen, um den Kunden zu informieren und seinen Blick zu fangen.

Informationen für den Designer

Software

Wir verwenden die folgenden Designprogramme:
– Adobe Photoshop CS4
– Adobe Illustrator CS4
– Corel X7

DRUCKDATEI

– Als Druckdatei wird immer das editierbare PDF-Format bevorzugt, d.h. ein Composite PDF im Maßstab 1:1.
– Die Schriften müssen in Kurven vorliegen.
– Die Farben müssen den Anforderungen von PDF/X-1a entsprechen, also ein Composite PDF mit CMYK oder CMYK/Spotfarben.
– Im Namen der Druckdatei müssen möglichst exakte Angaben zu Auftragsnamen und Maßen angegeben sein. Die Verwendung von Buchstaben mit Zusatzzeichen sollte vermieden werden.

FARBEN

– Digit Print verwendet Drucker, die mit CMYK-Farbprofilen arbeiten.
– Um ein genaueres CMYK-Farbprofil zu erhalten, muss auch der PMS-Code übertragen werden.

AUFLÖSUNG

– Je nach Qualität und Schärfe werden Dateien mit höherer Auflösung bevorzugt.
– Werden die Proportionen der Datei reduziert, muss die Auflösung entsprechend dem Verhältnis angehoben werden.

ÜBERTRAGUNG VON DATEIEN

– Bis zu 2 GB große Dateien können auch über die Wetransfer-Umgebung an den Vertriebs- und/oder Projektleiter gesendet werden.
– Wir akzeptieren auch Dateien, die uns über die Dropbox-Umgebung gesendet werden.
– Dateien können auch über den öffentlichen FTP-Server von Digit Print weitergeleitet werden, wo sie 1–2 Tage bleiben, bevor sie vom Server entfernt werden.

FTP-Server: ftp.digit.ee
Benutzer: digit.ftp
Passwort: digital

Anfrage senden

Wir werden Sie in Kürze kontaktieren.

Anfrage senden

Wir werden Sie in Kürze kontaktieren.